Meldung zur Stadtmeisterschaft im Schafkopf 2018

Meldung zur Stadtmeisterschaft im Schafkopf 2018

In diesem Jahr würden die Freien Wähler – Wasserburger Block die neunte Stadtmeisterschaft im Schafkopf ausrichten. Aufgrund einer Erkrankung im vorigen Jahr  wird die Spielserie nicht mehr von mir und den Freien Wähler – Wasserburger Block weitergeführt und organisiert.

 

Um diese sehr erfolgreiche Veranstaltung am Leben  zu halten, habe ich versucht, einen neuen Veranstalter zu finden. Einige Absagen musste ich bei meiner Suche einstecken, bis sich dann mit Hilfe von Christian Huber die Fussballabteilung des TSV Wasserburg bereit erklärte, diese Stadtmeisterschaft fortzuführen. Simon Stürmlinger möchte die Stadtmeisterschaft im weitestgehend unveränderten Modus weiterführen. Alle notwendigen Informationen habe ich an Simon Stümlinger weitergegeben. Selbstverständlich sicherte ich dem neuen Spielleiter zu, zumindest am Beginn seiner Turnierleitung für auftretende Fragen zur Verfügung zu stehen.

 

Die genauen Spieltagtermine werden frühzeitig bekannt gegeben. Ich wünsche der Stadtmeisterschaft im Schafkopf weiterhin guten Erfolg und den teilnehmenden Spielern allzeit gute Karten, um den Meistertitel zu erringen.

 

Wasserburg, im Februar 2018

Armin Sinzinger

Stadtmeisterschaft 2015

Stadtmeisterschaft 2015

WASSERBURG HAT NEUEN STADTMEISTER IM SCHAFKOPF

Einige Überraschungen konnte der letzte Spieltag der Stadtmeisterschaft für die 49 Teilnehmer noch bringen. Bei seinen Begrüßungsworten erklärte der Spielleiter Armin Sinzinger, dass an diesem Spieltag noch mindestens 15 Spieler die Möglichkeit haben, den Stadtmeistertitel für sich zu erringen. Entsprechende motiviert gingen alle Teilnehmer an die letzten 60 Meisterschaftsspiele pro Spieltisch. In der zurückliegenden Meisterschaftsrunde wurden von insgesamt 104 Teilnehmern 4.455 Meisterschaftsspiele absolviert. Den letzten Spieltag konnte mit 52 Punkten Andrea Ried für sich entscheiden. Gefolgt von Rudolf Eser mit 46 Punkten und Falko Seyffahrt mit 39 Punkten.

War die Berechnung des Tagessieges noch einfach, musste für die Berechnung des Stadtmeisters in den gesamten Spielunterlagen der Meisterschaftsrunde recherchiert werden. In der diesjährigen Meisterschaft war die Vergabe des Meistertitels so knapp, wie noch nie. Der Stadtmeister und der Zweitplatzierte haben die von den Freien Wähler – Wasserburger Block veranstaltete Ehrenrunde mit der gleichen Punktezahl abgeschlossen. Einzig die vom neuen Stadtmeister gespielten zwei Solo Tout gaben den Ausschlag, den Titel für sich zu beanspruchen. Stadtmeister wurde mit 127 Punkten Franz Kilger. Zweiter mit gleicher Punkteanzahl wurde Ludwig Geisberger. Dritte und erstmals als weiblicher Vertreter auf dem „Trepperl“ wurde Andrea Ried mit 112 Punkten. Franz Kilger erhielt als sichtbaren Ausdruck der Meisterwürde vom Spielleiter Sinzinger den Wanderpokal überreicht. Außerdem wurde an die drei Erstplatzierten ein ansehnlicher Geldbetrag ausgehändigt.

Armin Sinzinger bedankte sich bei den Sponsoren der Meisterschaft. Die Stadtsparkasse Wasserburg stattet die Spielserie seit Beginn mit Spielkarten aus, die Firma Büromaschinen Pöhmerer stiftete den Pokal und stellt die notwendigen Kugelschreiber zur Verfügung. Auch bedankte sich Sinzinger noch bei den Wirten, welche immer die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Abschließend dankte der Spielleiter allen teilnehmenden Spielern und bestätige eine faire Spielweise.

Mit freundlichen Grüßen
Armin Sinzinger
II. Vorstand
Freie Wähler – Wasserburger Block e.V.

Es würde mich freuen, wenn Du an unserer Stadtmeisterschaft im Schafkopf wieder teilnehmen kannst. Auch würde ich mich darüber freuen, würdest Du einen weiteren Mitspieler zur Teilnahme animieren.

Sollten zur Veranstaltung noch weiter Fragen offen stehen, bin ich jederzeit bereit, diese unter der Telefonnummer 015774084266 oder 08071/50264 zu beantworten.

Stadtmeisterschaft 2014

Stadtmeisterschaft 2014

Wasserburger Stadtmeisterschaft Entschieden!

v.l.n.r. Zweitplatzierter Günter Weiß, Stadtmeister Heinrich Zwickel, Drittplatzierter Matthias Grasberger, Organisator Armin Sinzinger

Wieder wird die Stadtmeisterehre aus der Innstadt „entführt“

Zum fünften Mal wurde in diesem Jahr der Stadtmeistertitel im Schafkopf ausgespielt. In fünf verschiedenen Wirtschaften im Stadtgebiet Wasserburg wurde der diesjährige Meistertitel an fünf Spieltagen ausgekartelt. In dieser Spielsaison nahmen 84 Teilnehmer an der Stadtmeisterschaft teil. Nicht alle konnten in die Gesamtwertung eingetragen werden, nachdem hierfür die Teilnahme an mindesten 3 Spieltagen notwendig ist. Trotzdem wurden von den gesamten Teilnehmern 3.940 Spiele absolviert. Wie in der letzten, so auch in dieser Saison wurde die Meisterehre des Stadtmeisters aus der Innstadt entführt. Der diesjährige Stadtmeister im Schafkopf kommt aus dem Gemeindebereich Haag. Heinrich Zwickl hatte in der Gesamtwertung die meisten Punkte erspielt. Deutlicher als im letzten Jahr erspielte sich Heinrich Zwickl einen Vorsprung von 16 Punkten. Mit 137 Punkten siegte Heinrich Zwickl vor Günter Weiß mit 121 Punkten. Mit 107 Punkten belegte Matthias Grasberger den dritten Platz. Für den Stadtmeistertitel überreicht der Turnierorganisator Armin Sinzinger einen Wanderpokal. Ebenso erhielt Heinrich Zwickl einen ansehnlichen Geldbetrag als Gewinn. Auch der Vizemeister und der Drittplatzierte wurden mit einem ansehnlichen Gewinn ausgezeichnet. Noch am letzten Spieltag hatten mindestens 15 Spieler die Möglichkeit, die Stadtmeisterehre zu erspielen. So war dann auch der letzte Spieltag hart umkämpft. Alle Teilnehmer des Spieltages versuchten ein gutes Tagesergebnis für die Endabrechnung zu präsentieren. Den letzten Spieltag gewann Ludwig Scheupel mit 47 Punkten, gefolgt von Günter Weiß mit 41 Punkten. Drittplatzierter am Abschlusstag wurde Bea Mittl mit 38 Punkten. Auch die Tagessieger wurden von Armin Sinzinger mit einem Tagespreis ausgezeichnet. Armin Sinzinger, der die Stadtmeisterschaft im Auftrag der Wählervereinigung Freie Wähler – Wasserburger Block veranstaltet, dankte allen Anwesenden für die Teilnahme. Auch vergas er nicht, sich bei den beteiligten Wirten und bei den Sponsoren der Veranstaltung zu bedanken. Zum Ende erhielt jeder Schafkopfer, der an allen Spieltagen teilgenommen hat, ein Wurstpräsent. Die Termine für die nächste Spielsaison werden allen Teilnehmern schriftlich mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen
Armin Sinzinger
II. Vorstand
Freie Wähler – Wasserburger Block e.V.

Es würde mich freuen, wenn Du an unserer Stadtmeisterschaft im Schafkopf wieder teilnehmen kannst. Auch würde ich mich darüber freuen, würdest Du einen weiteren Mitspieler zur Teilnahme animieren.

Sollten zur Veranstaltung noch weiter Fragen offen stehen, bin ich jederzeit bereit, diese unter der Telefonnummer 015774084266 oder 08071/50264 zu beantworten.